Wann benutzt man welche Pfanne?

wann-benutzt-man-welche-pfanne-thumbnail
Teilen:
In Hensslers Anleitungen, Tipps & Tricks zeigen wir Euch, wann Ihr eigentlich welche Pfanne am besten benutzt. Steffen erklärt Euch, für welche Zubereitungen sich seine Premium-Bratpfanne mit innovativer Wabenstruktur, Keramikpfannen und Grillpfannen überhaupt eigenen. Steffen gibt Euch außerdem nützliche Tipps & Tricks, wie Ihr Euch die speziellen Eigenschaften der Pfannen bei der Zubereitung geschmacklich zunutze machen könnt.

Wann benutzt man eigentlich welche Pfanne?

Hochwertige Bratpfannen sind in einer jeden Hobby- und Profiküche unverzichtbare Küchenhelfer. Mit ihnen können Kochbegeisterte wie Professionals schmackhafte Speisen auf dem Herd zubereiten. Beim Kochen, Braten und Garen gilt jedoch, dass nicht jede Pfanne gleichermaßen zum gewünschten Bratergebnis führt. So steht jeder Koch vor derselben Frage: Wann benutzt man eigentlich welche Pfanne?

Die passende Pfanne wählen

Es gibt eine Vielzahl an Bratpfannen in verschiedenen Formen, Materialien und Funktion. Wird eine zum Kochvorgang unpassende Pfanne gewählt, kann das Braten, Kochen und Garen zum Stressakt ausarten. Anhaftende Lebensmittel, ein beim Falten zerrissenes Omelett, zerfallender Fisch und trockenes Fleisch, führen zu einem minderwertigen Bratergebnis und zur Frustration des Kochs.

Die Pfannenarten gibt es:

Es gibt eine Vielzahl an Bratpfannen in verschiedenen Formen, Materialien und Funktion. Wird eine zum Kochvorgang unpassende Pfanne gewählt, kann das Braten, Kochen und Garen zum Stressakt ausarten. Anhaftende Lebensmittel, ein beim Falten zerrissenes Omelett, zerfallender Fisch und trockenes Fleisch, führen zu einem minderwertigen Bratergebnis und zur Frustration des Kochs.

Die Keramikpfanne

Die erste Pfanne ist die Keramikpfanne. Sie besteht hauptsächlich aus Metall, welches nur mit einer dünnen Keramikschicht überzogen worden ist, da Keramik allein nur eine schwache Wärmeleitfähigkeit hat. Die Keramikbeschichtung fungiert als Antihaftbeschichtung. Eine Bratpfanne mit Keramik sollte im Gegensatz zu anderen Bratpfannen auf dem Kochfeld nur schwachen bis mittleren Temperaturen ausgesetzt sein. Bei zu hohen Temperaturen kann die Keramikbeschichtung, z.B. zu durch zu heiß erhitztes Öl, ihre Antihafteigenschaften verlieren und schneller verschleißen. Daher eignet sich die Keramikpfanne insbesondere für Speisen, die mit schwacher bis mittlerer Hitze langsam gegart werden. Dazu zählen empfindliche Speisen, wie leicht zerfallender Fisch, oder leicht anhaftende Eierspeisen, wie Omelett und Spiegeleier, als auch Pfannkuchen und Crêpes.

Die Grillpfanne

Die Grillpfanne ist eine gebräuchliche Spezialpfanne, z.B. aus Edelstahl, Aluminium oder Gusseisen. Sie zeichnet sich durch die charakteristischen Rillen im Pfannenboden aus, die an ein Grillrost erinnern. Daher eignet sich die Grillrostpfanne hervorragend als Indoor-Grill für alle klassischen Grillgerichte, wie gegrillter Lachs, jegliches Grillfleisch und diverses Grillgemüse. Wie auf dem klassischen Gartengrill verleiht die Spezialpfanne Fisch, Steaks und Grillgemüse durch die schmalen Auflageflächen die charakteristische Grilloptik.

Der grillrostähnliche Pfannenboden birgt noch einen weiteren Vorteil. Da sich die Auflagefläche des Grill- und Bratguts auf die streifenförmigen Erhebungen beschränkt, eignet sich die Grillpfanne perfekt zum fettarmen Braten und für eine gesunde Ernährung. Überschüssiges Bratfett kann vom Bratgut herunterlaufen und sich in den Rillen am Pfannenboden sammeln.

Außerdem werden für die Grillpfanne in der Regel Materialien verarbeitet, die eine hohe Thermoeigenschaft aufweisen, damit die Grillpfanne auch extrem heißen Temperaturen standhält. Das Braten mit starker Hitze führt beim krossen Anbraten zu schmackhaft intensiven Röstaromen. Nutzt die Grillpfanne also immer dann, wenn Ihr Fisch, Fleisch oder Gemüse kross anbraten und mit einer ansprechenden Grilloptik, sowie dem Geschmack intensiver Röststoffe verfeinern möchtet.

Die Antihaftpfanne

Die Antihaftpfanne, z.B. aus Edelstahl und Aluminium, ist nicht umsonst in den westlichen Küchenschränken am häufigsten anzutreffen. Die beschichte Antihaftpfanne aus Mehrschichtmaterial ist der Allrounder unter den Bratpfannen. Mit einer hochwertigen Antihaftpfanne kochen, braten und garen Euch Fisch, Fleisch und Gemüse gleichermaßen perfekt im Handumdrehen. Achtet für ein professionelles Bratergebnis bei der Auswahl Eurer Antihaftpfanne unbedingt auf eine hohe Qualität und Materialbeständigkeit. Eine minderwertige Bratpfanne kann nicht nur die Antihaftfunktion verfehlen und die Zubereitung erschweren, sondern bei Hitze auch gesundheitsschädliche Stoffe in Eure Speisen und an die Luft abgeben.

Daher ist Steffen bei der Konzeption seiner Profi-Bratpfanne mit Antihaftbeschichtung keine Kompromisse eingegangen. Die hohe Wärmeleitfähigkeit der sich abwechselnden Schichten aus Edelstahl und Aluminium sorgen für eine gleichmäßige Hitzeverteilung in der Bratpfanne. Die robuste Antihaftbeschichtung hält Temperaturen bis zu 300 Grad problemlos stand.

Vorteile Hensslers Antihaftpfanne:

So kann Hensslers beschichtete Premium-Bratpfanne sowohl hervorragend bei schwachen und mittleren Temperaturen, als auch zum Kochen, Braten und Garen mit maximaler Hitze verwendet werden. Die innovative Wabenstruktur auf der Innenseite verhindert zusätzlich zur kratzfesten Antihaftbeschichtung ein Anhaften und Festbrennen Eurer Kochkünste. Verwendet die Antihaftpfanne also immer dann, wenn Ihr etwas mit starker Hitze braten und mit intensiven Röstaromen abrunden möchtet. Das kann ein saftiges Steak, ein außen kross gebratener und innen glasiger Fisch oder deftige Bratkartoffeln mit Speck sein.

Hensslers Pfanne vielseitig einsetzen

Hensslers moderne Edelstahlpfanne mit Antihaftbeschichtung könnt Ihr nicht nur auf der Herdplatte verwenden. Die feuerfeste Pfanne aus Edelstahl und Aluminium eignet sich hervorragend zum Braten, Kochen, Garen und Überbacken Eurer Pfannengerichte im Backofen. Eurer Kreativität sind beim Nachkochen, Ausprobieren und Experimentieren mit Steffens Allrounder-Pfanne keine Grenzen gesetzt.

Wann benutzt man welche Pfanne? - zusammengefasst

• Anforderung/Einsatzgebiet kennen

• Pfannensorten verstehen

• Passende Pfanne wählen

Diese How to's könnten Dich auch interessieren

Welche Vorteile hat ein Wok?

Wie benutzt man eine Pfanne?

Wo wird eine Pfanne gemessen?

Wie reinigt man eine Pfanne richtig?

share facebook instagram linkedin twitter youtube avatar filter menu search shoppingcart plus minus arrow_bottom arrow_left arrow_right arrow_top check close star link heart-outline heart soldout preorder